Aus gegebenem Anlass geben wir im Folgenden das Forschungsresultat des Hypsopystos bekannt, das uns Bruder Raymundus aus Montenegro übermittelt. Es erhellt weite Räume, in denen strebend zu wandeln uns obliegt.